• Linda Schürmann

Krankenkassen anerkannt?!

Aktualisiert: 17. Dez. 2021


Bist du Krankenkassen anerkannt?

Meine Leistungen können über die Zusatzversicherung für Komplementärmedizin bei deiner Krankenkasse zurückgefordert werden.


Bei welchen Krankenkassen bist du anerkannt?

Meine Leistungen sind bei allen Zusatzversicherungen anerkannt. Nach erfolgter Therapie kann mittels Rückforderungsbeleg die Rückerstattung beantragt werden.

Jedoch empfehle ich dir, vor der ersten Behandlung dich bei deiner Krankenkasse zu informieren:

Wie hoch ist der Jahresbeitrag?

Besteht eine Franchise?

Prozentualer Anteil am Leistungsumfang?


-> Bei den meisten Versicherungen findest du Online eine Therapeutenliste. Auf der jeweiligen Liste befinden sich sämtliche komplementär Therapeuten, welche bei jener Versicherung anerkannt sind.


Benötigt man eine ärztliche Verordnung?

Eine ärztliche Überweisung / Verordnung ist nicht notwendig.

Dies kann aber bei jeder Krankenkasse unterschiedlich sein...


Hier finden sie eine Vorlage für ihren Arzt. Bei Fragen unterstütze ich sie gerne.

https://www.vdms.ch/wp-content/uploads/2021/10/VDMS_Therapieverordnung_Oktober202_interaktiv.pdf


Kann ich mit einer Verordnung zur Physiotherapie zu dir kommen und bezahlt das die KK?

Es besteht keine Garantie, dass die Therapien übernommen werden.

Die Abrechnung bei der Physiotherapie verläuft über die Grundversicherung und bei einer medizinischen Masseurin laufen die Leistungen ausschliesslich über die Zusatzversicherung.


Wie wird abgerechnet?

Bei mir kann man mit TWINT, EC-Karte, Bar – oder per Rechnung bezahlen. Anschliessend werde ich dir ein Rückforderungsbeleg zustellen, welcher du der Zusatzversicherung zukommen lassen kannst. Die jeweilige Institution erstattet dir den anteilsmässigen Betrag zurück.


Wird bei Unfall über die Unfallversicherung vergütet?

Grundsätzlich muss vor Therapiebeginn beim Unfallversicherer geklärt werden, ob die Leistungen durch den Versicherer übernommen werden. Allein eine ärztliche Verordnung (Vermerk auf der Verordnung: Medizinische Massage ) reicht nicht. Es muss eine Kostengutsprache durch den Versicherer vorliegen.

Danach wird meist einen Teil der Unfallversicherung übernommen.


Liebe Grüsse

Linda :)

115 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Geschenkgutschein